Mit ‘Gokart’ getaggte Artikel

GoKarts für Groß und Klein: auch als Kinderfahrzeuge erhältlich

Sonntag, 28. November 2010

Das Go-Kart, auch unter der Bezeichnung Kart bekannt, ist ein offenes und einseitiges Fahrzeug, welches in der Regel mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet ist. In seiner Bauweise kann das Kart auch in die Kategorie der Tretautos unterteilt werden.

Das erste Go-Kart wurde hierbei im Jahre 1956 von dem US- amerikanischen Ingenieur Art Ingels entwickelt und hergestellt. Zur damaligen Zeit war das Go-Kart jedoch mit einem Rasenmähermotor ausgerüstet und wurde über eine Fahrradkette am Hinterrad angetrieben. Der Entwickler Ingles, der bereits im Bau von Rennwagen Erfahrungen sammelte, stieß mit seiner Erfindung auf größte Begeisterung und Anerkennung. Schnell fand seine Idee auch Nachahmer, sodass sogar die ersten Go-Kart Rennen auf Parkplätzen stattfanden.
Im Verlauf der nächsten Jahre, insbesondere 1959, wurde viele Ausführungen und Modelle des Karts auf einer großen Automobilausstellung in Paris vorgestellt und fanden somit auch ihren Weg nach Europa.

Das Go-Kart: wendig und sicher wie noch nie

Im Bereich des Kartsports werden in unserer heutigen Zeit zahlreiche internationale als auch nationale Rennen ausgetragen, wobei sich die heutigen Karts durch Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h und eine hohe Flexibilität auszeichnen. Leistungsschwächere Modelle des Go-Karts hingegen können problemlos und sicher auch von Laien und vor allem Kindern gefahren werden. Diese Modelle werden zudem eingesetzt, um Kinder und Jugendliche an den Sport heranzuführen. Daher war und ist der Kartsport für viele Fahrer der Einstieg in den Motorsport.

Straßenkarts

Obgleich ein Kart in seinen Ursprüngen für die Rennstrecke entwickelt und gebaut wurden, können auf dem heutigen Markt auch Karts vorgefunden werden, welche die Straßenzulassung haben und dementsprechend als Streetkarts bezeichnet werden. Nach den Richtlinien der Europäischen Union werden Karts in die Gruppe der motorisierten Kleinstfahrzeuge geteilt und sind demzufolge auch im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Ab Geschwindigkeiten von mehr als 45 km/h hingegen sind Karts schon Leichtfahrzeuge.

Go-Karts im Bereich der Kinderfahrzeuge

Auf dem Gebiet der Kinder- und Tretfahrzeuge sind Go-Karts vor allem bei Kindern ab dem dritten Lebensjahr sehr beliebt. Auch der Online Shop www.gokart-kaufen.de bietet ein breit gefächertes Sortiment an Kinder- und Tretfahrzeugen, darunter Go-Karts an. Diesbezüglich sind die so genannten Kettler Kettcars und Berg GoKarts zwei führende Kinderfahrzeuge im Online Shop. Dennoch sind sie in unterschiedlichsten Variationen erhältlich und bringen wohl viele Kinderaugen zum Leuchten.

Neben den Go-Karts offeriert der Online Shop seinen Kunden jedoch auch Zubehör und Accessoires für die Kinderfahrzeuge. Alle angebotenen Artikel sind auf Lager und können daher innerhalb weniger Tage den Kunden erreichen.
Eltern, die ihren Kindern etwas Abwechslung bieten und seine motorischen Fähigkeiten stärken möchten, sollten auf die hochwertig verarbeiteten Kinderfahrzeuge auf www.gokart-kaufen.de nicht verzichten.

Tretfahrzeuge-Bewegung und Spaß – Tolles Spielzeug für Kinder

Montag, 25. Oktober 2010

Das GoKart oder auch Kettcar genannt, gerade von Berg und Kettler, ist sehr gefragt. Kinder fahren sehr gerne mit diesen Tretfahrzeugen, sie lieben es, Rennen mit anderen Kindern zu spielen. Anders als bei Elektrofahrzeugen ist bei einem Tretfahrzeug Arbeit gefragt. Da Kinder sich in der heutigen Zeit dank Fernseher und Spielkonsolen viel zu wenig bewegen, ist es immer wieder schön zu sehen, dass sie mit einem Tretfahrzeug Spaß haben und ihnen die Beinarbeit nichts ausmacht. Da es Tretfahrzeuge in unterschiedlichen Varianten gibt, ist es nicht weiter schwer, für jedes Kind das individuelle Fahrzeug ausfindig zu machen. Diese Kinderfahrzeuge gibt es in den unterschiedlichsten Preislagen, so kann man sich mit jedem Geldbeutel ein gutes Gefährt für das Kind aussuchen.

Das Tretfahrzeug und seine Vorteile

Neben der Bewegung, die Kinder heute viel zu wenig haben, bietet das Tretfahrzeug auch noch andere Vorteile. Eltern fühlen sich mit ihren Sprösslingen noch mehr verbunden, schließlich saßen sie selbst einmal in einem solchen Gefährt. Kinder können auch bei einem Spaziergang in ihrem Kinderfahrzeug fahren, während die Erwachsenen laufen. Das Spielvergnügen steht natürlich außer Frage, denn Kinder können sich stundenlang mir ihrem Kinderfahrzeug beschäftigen, ohne dass das Tretauto langweilig wird. Weiterhin wird die Motorik der Kinder gefördert und auch auch Muskeln aufgebaut. Dies dürfte alle Eltern erfreuen.

Die Haltbarkeit der Tretfahrzeuge

Abgesehen davon, dass alle Tretfahrzeuge eine Garantie haben, können sie eine lange Haltbarkeit aufweisen. Selbstverständlich werden sie von den Herstellern überprüft, da sie Kinderfahrzeuge sind und besonders viel Sicherheit bieten müssen. Da mit einem GoKart nicht nur normal gefahren wird, sondern gerade ältere Kinder auch Stunts ausprobieren, ist die Sicherheit sehr wichtig. Ein GoKart kann natürlich auch einmal einen Schaden aufweisen, weil Kinder vor Garagen oder Mauern fahren. In dem Fall können die Eltern jeder Zeit die passenden Ersatzteile bestellen oder das Gefährt zur Reparatur geben. Manche Fälle werden auch mit der Garantie verbucht.

Die unterschiedlichsten Modelle

Das GoKart oder auch Kettcar, gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. So haben auch Kinder ihre ganz speziellen Favouriten. Das normale Kettcar wird immer noch geliebt, aber auch das BalanzBike Bazzic XL GoKart konnte sich schon einen guten Namen machen. Oder das Berg GoKart Racing GT, was für wahren Rennsport steht, schon bei Kindern. Diese und weitere Modelle können mit ihrem Aussehen und ihrer Qualität überzeugen.